Flachdachsanierung langlebig durch Flüssigkunststoff

Nach unserer Flachdachsanierung und Flachdachabdichtung ist Ihr Dach dauerhaft wasserdicht. Die Profis von IsoSax sind Spezialisten für die Flachdachabdichtung und Flachdachsanierung.

Die Technologie

  • Analyse des Zustandes, gern durch eine Vorortbesichtigung
  • Reinigung des Daches und Vorbereitung der Flachdachabdichtung
  • Beschichtung eventuell vorhandener Anschlüsse mit unserem Flüssigkunststoff
  • Beschichtung des gesamten Flachdachs mit Flüssigkunststoff
  • Auftrag einer Deckschicht aus Flüssigkunststoff zur Herstellung einer homogenen Oberfläche

Flachdachabdichtung & -sanierung

Das wichtigste in Kürze

  • langlebiges und strapazierfähiges Flachdach bei einer Dehnbarkeit bis zu 800%
  • atmungsaktive, weichmacher- und formaldehydfreie Dachoberfläche, die rissüberbrückend wirkt, Moos- und Algenbewuchs verhindert und wurzelbeständig ist
  • Entlastung der Dachstatik, da durch den in der Kunststoffbeschichtung integrierten UV-Filter kein Dachkies benötigt wird
  • Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Die Schwierigkeiten bei den gängigen Verfahren der Flachdachabdichtung

Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Flachdachabdichtung/Flachdachsanierung. Gängige Methoden nutzen entweder verschiedene Dachfolien zur Abdichtung der Oberfläche oder setzen Bitumen – ein aus Erdöl gewonnenes Kohlenwasserstoffgemisch - zur Flachdachabdichtung ein. Beide Methoden haben den Nachteil, dass die Materialien in mehreren Teilen aufgetragen werden müssen, was an Nähten und Anschlüssen zu potenzielle Schwachstellen führt.

Beim Einsatz herkömmlicher Dachfolien wird die Lebensdauer dadurch begrenzt, dass im Laufe der Zeit die eingesetzten Weichmacher ausdiffundieren, die Folien schrumpfen und damit Fehlstellen entstehen, in denen Wasser eindringen kann. Bitumen wird besonders an den Nahtstellen in wenigen Jahren porös und „schiefert ab“, wodurch schließlich Feuchtigkeit eindringen kann.

Wir setzen auf innovative Verfahren

Unumgänglich wird dann eine Flachdachabdichtung/Flachdachsanierung. IsoSax setzt auf ein Verfahren, bei dem Ihr Flachdach problemlos Jahrzehnte den Witterungsbedingungen standhält und damit langlebig wird. Mit dem Einsatz unseres Flüssigkunststoffs senken Sie außerdem die Kosten für weitere Wartungsarbeiten. Unsere Lösung sorgt für das zu einhundert Prozent abgedichtete Dach.

Flachdachsanierung - Flachdachabdichtung Vorteile unserer Flüssigkunststoffsanierung

Sehr häufig wird Kies auf ein Flachdach aufgebracht, da das Altmaterial zur Flachdachabdichtung nicht vor UV-Strahlung schützt und die Dachfläche ohne eine weitere Schutzschicht schnell porös werden würde. Eine Kiesschicht sorgt allerdings für die zusätzliche statische Belastung des Daches und hat den Nachteil, dass eventuelle Beschädigungen der Flachdachabdichtung schwer zu erkennen sind. Unser Flüssigkunststoff beinhaltet einen UV-Filter, der dafür sorgt, dass gar keine Schäden entstehen. Der Auftrag einer Kiesschicht entfällt. Außerdem vermindert der eingesetzte Kunststoff den Moos- und Algenbewuchs und das bei einer Elastizität von bis zu 800%.

Flachdachsanierung - Flachdachabdichtung mit Flüssigkunststoff anwendbar auf vielen Untergründen

Der von uns eingesetzte Flüssigkunststoff wurde so entwickelt, dass seine Eigenschaften den Einsatz auf einer Vielzahl von Untergründen ermöglicht. Ganz gleich, ob die Oberfläche des Flachdaches aus Eternit, Folie, Ziegeln, Blech, Putz oder Holz besteht, mit einer Abdichtung durch unseren Flüssigkunststoff wird das Dach garantiert zu einhundert Prozent dicht. Aber nicht nur für die genannten Materialien eignet sich der Flüssigkunststoff als Flachdachabdichtung bzw. Flachdachsanierung. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern.

Ablauf - Flachdachabdichtung unsere Technologie zur Flachdachabdichtung / Flachdachsanierung

Eine Flachdachabdichtung durch unser Team verläuft in 4 Phasen. In der ersten Phase bereiten wir alles vor und sorgen für optimalen Bedingungen. In der zweiten Phase kümmern wir uns um die Details, sodass wir in der dritten Phase problemlos die Flächenbeschichtung vornehmen können. In der vierten Phase erfolgt die Endbeschichtung.

1. Phase Die Vorbereitung des Daches

Das wichtigste, damit die Beschichtung am Ende auch dauerhaft hält, ist es am Anfang für einen sauberen Untergrund zu sorgen. Dazu gehen wir mit Hochdruckreinigern und Stahlbesen über das Dach und reinigen es gründlich. Sollten Kies auf dem Dach sein, tragen wir diesen ab, denn er wird nicht mehr benötigt. Schließlich werden lose Teile entfernt und nachdem das Dach von dem verbleibenden Wasser durchgetrocknet ist, wird es mit einem Haftvermittler, gegebenenfalls mit einem Sperrprimer behandelt. Diese Behandlungen sorgen für eine gute Verbindung zwischen dem Dach und unserem Flüssigkunststoff.

2. Phase Beschichtung von Anschlüssen und Details

Jetzt werden als Erstes die verschiedenen Anschlüsse mit unserem Flüssigkunststoff beschichtet. Auf diese Weise sind diese Bereiche doppelt geschützt und auf jeden Fall gänzlich beschichtet. Dabei handelt es sich um Bereiche wie Gullys, Attikaanschlüsse, Lüfter, Schornsteine und Lichtkuppelanschlüsse.

3. Phase Flächenbeschichtung

Jetzt wird die gesamte Fläche beschichtet, wobei der Flüssigkunststoff sorgfältig in die bestehende Dachhaut einmassiert wird, um eine vollflächige Verbindung herzustellen. Diese erste Lage wird nass in nass, mit einer überlappenden Vollarmierung aus Gewebevlies, eingearbeitet.

4. Phase Die Endbeschichtung

Nachdem die erste Lage durchgetrocknet ist, wird eine zweite Lage mit Flüssigkunststoff zur Herstellung einer homogenen Oberfläche aufgetragen. Dabei dauert das Durchhärten rund 24 Stunden.